eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d)

Stellenanbieter
Stadt Lüdinghausen
Ort
Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen
Veröffentlicht
Dienstag, 3. Mai 2022
Arbeitverhältnis
Teilzeit, Vollzeit
Karrierestatus
Angestellter

    
Die Stadt Lüdinghausen sucht
zum nächst möglichen Zeitpunkt

 

eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d)
für die Leistungsgewährung im Bereich „SGB II"
Front- oder Backoffice

 (Stellennummer S30007103)

Die Stadt Lüdinghausen ist eine junge und moderne Behörde, deren Jobcenter im Rathaus - mitten im Herzen der „Wasserburgen-Stadt“ - angesiedelt ist. Bei der Erfüllung der vielfältigen Aufgaben setzen wir auf engagierte Mitarbeiter*innen.

Sie nehmen dort als Sachbearbeiter*in für die Leistungsgewährung im Bereich SGB II die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) wahr und sorgen dafür, dass der Anspruch auf Leistungen für erwerbsfähige Personen, die ihren Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Mitteln bestreiten können, sichergestellt werden kann.

Die Stelle ist in Vollzeit und aufgrund des aktuell erhöhten Personalbedarfs durch die Aufnahme ukrainischer Kriegsvertriebener zunächst befristet für die Dauer eines Jahres zu besetzen.  Eine spätere Verlängerung oder Entfristung des Arbeitsverhältnisses ist nicht ausgeschlossen.

Frontoffice:

Schwerpunktmäßige Aufgaben:

  • Annahme und Bearbeitung der Anträge auf Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II
  • Bewilligung/Ablehnung von Anträgen auf Gewährung von SGB II-Leistungen sowie Zahlbarmachung der Leistungen
  • Leistungsrechtliche Auskünfte
  • Klärung von Zuständigkeiten und vorrangigen Ansprüchen
  • Feststellung von Erstattungs-, Ersatz- und Rückforderungsansprüchen
  • Vorprüfung von Widersprüchen

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II oder vergleichbare Qualifikation Zugelassen werden auch Tarifbeschäftigte mit abgeschlossener Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten bzw. erfolgreich abgeschlossenem Verwaltungslehrgang I, die bereits über eine mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber verfügen.

Eingruppierung:
Entgeltgruppe 09C TVöD


Backoffice:

Schwerpunktmäßige Aufgaben:

  • Bearbeitung der Anträge auf Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II
  • Bewilligung/Ablehnung von Anträgen auf Gewährung von SGB II-Leistungen sowie Zahlbarmachung der Leistungen
  • Klärung von Zuständigkeiten und vorrangigen Ansprüchen
  • Feststellung von Erstattungs-, Ersatz- und Rückforderungsansprüchen

und zwar:

  • vorrangig unterstützende Sachbearbeitung in Fällen mit hohem und mittleren Schwierigkeitsgrad
  • alleinverantwortliche Sachbearbeitung in Fällen mit einfachem/mittleren Schwierigkeitsgrad

Anforderungsprofil:
Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder Ausbildung zur bzw. zum Sozialversicherungsfachangestellten.

Eingruppierung:
Entgeltgruppe 8 TVöD


Wir erwarten:

  • Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, wünschenswert im Bereich soziale Sicherung
  • Geschick im Umgang mit hilfesuchenden Menschen und deren Angehörigen
  • Engagement, Flexibilität und Teamgeist
  • Überzeugungskraft, Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick
  • Entschlusskraft, hohe Einsatzbereitschaft und ein besonderes Maß an Belastbarkeit
  • von Vorteil sind Kenntnisse des Programms OPEN/PROSOZ

Von Vorteil sind:

  • Sprachkenntnisse in englischer, russischer oder ukrainischer Sprache

Wir bieten:

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe im Team des Fachbereichs 5
  • eine moderne, bürgernahe Verwaltung
  • eine aktive Personalentwicklung mit kontinuierlichen Fortbildungsangeboten und Aufstiegsmöglichkeiten
  • ein aktives Gesundheitsmanagement
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse
  • eine Jahressonderzahlung und eine jährliche Leistungsprämie nach dem TVöD-VKA
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Entsprechende Vorstellungen zur Teilzeitbeschäftigung - vor allem auch zu der Mindest- und Maximalarbeitszeit und der Arbeitsverteilung - sind daher in der Bewerbung näher auszuführen.

Die Stadt Lüdinghausen fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung  bis zum 28.05.2022 unter Angabe der Stellennummer 30007103, beim

Bürgermeister der Stadt Lüdinghausen
Fachbereich 1/Zentrale Dienste
Borg 2, 59348 Lüdinghausen

Gerne nehmen wir auch Ihre E-Mail-Bewerbung (ausschließlich in einer zusammenhängenden pdf-Datei) unter karriere@stadt-luedinghausen.de entgegen oder Sie nutzen unser Bewerberportal.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet erteilt Ihnen gerne die Leiterin des Fachbereichs Arbeit und Soziales, Frau Ulrike Hattebuer (Tel. 02591 / 926-500 oder E-Mail hattebuer@stadt-luedinghausen.de).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen der Leiter des Fachbereichs 1/Zentrale Dienste, Herr Dominik Epping, gerne telefonisch unter 02591/926-100 oder via E-Mail unter epping@stadt-luedinghausen.de zur Verfügung.

Informationen zum Datenschutz
gemäß Artikel 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

1.Verantwortliche Stelle
Stadt Lüdinghausen
Fachbereich 1/Zentrale Dienste
Borg 2
59348 Lüdinghausen
Telefon 0 2591 / 926-100
Telefax 0 2591 / 926-109
bewerbungen@stadt-luedinghausen.de

Die Stadt Lüdinghausen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister, Herrn Ansgar Mertens.

Stadt Lüdinghausen – Der Bürgermeister
Herrn Ansgar Mertens
Borg 2
59348 Lüdinghausen
Telefon 0 2591 / 926-0
Telefax 0 2591 / 926-909
info@stadt-luedinghausen.de
www.stadt-luedinghausen.de
    
2.Kontakt zum Datenschutzbeauftragten
Stadt Lüdinghausen – Der Bürgermeister
Datenschutzbeauftragte*r
Borg 2
59348 Lüdinghausen
datenschutz@stadt-luedinghausen.de
    
3.Zweckbestimmung und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Zweck:
Aufgabenerfüllung im Rahmen der Zuständigkeiten der Stadtverwaltung Lüdinghausen

Rechtsgrundlagen:
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e und Absatz 2, Artikel 88 DSGVO i.V.m. § 18 Datenschutzgesetz NRW
    
4.Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Daten, die zur Abwicklung der Stellenausschreibungen erforderlich sind
    
5.Empfänger*innen oder Kategorien von Empfängerinnen und Empfängern der personenbezogenen Daten
Intern:
Mitarbeiter*innen des Fachbereichs 1/Personalamt, zugeordnete Führungsebenen, die ausschreibenden Fachdienste, Personalrat, Gleichstellungsstelle, Schwerbehindertenvertretung

Extern:
ggf. durch die Stadtverwaltung Lüdinghausen beauftragte fachliche und/oder juristische Berater*innen
    
6.Speicherdauer der personenbezogenen Daten
Entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungszeiten nach Wegfall des Verarbeitungszweckes
    

7.Betroffenenrechte
Auskunft über ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO)
Berichtigung der hinterlegten personenbezogenen Daten (Artikel 16 DSGVO)
Löschung nicht mehr benötigter personenbezogener Daten (Artikel 17 DSGVO)
Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten (Artikel 18 DSGVO)
Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 DSGVO)
Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
Jederzeitiger Widerruf von erteilten Einwilligungen zur Datenverarbeitung (Artikel 7 Abs. 3 DSGVO)

Die Betroffenenrechte können bei der Stadt Lüdinghausen, Fachbereich 1/Personalamt formlos geltend gemacht werden.
    
8.Beschwerderechte bei einer Aufsichtsbehörde
Gemäß Artikel 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Artikel 6 Abs.1 Buchstabe e und Abs. 2, Artikel 88 DSGVO i.V.m. § 18 Datenschutzgesetz NRW verstößt.

Beschwerden richten sie bitte an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
www.ldi.nrw.de
    
9.Information bezüglich der Bereitstellung personenbezogener Daten
Sämtliche Daten, welche der verantwortlichen Stelle bereitgestellt werden, sind erforderlich, um die Erledigung der gesetzlichen Aufgaben durchzuführen.
In jedem dieser Fälle beruht die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Betroffenen auf den gesetzlichen Vorschriften.
Die Nichtbereitstellung von erforderlichen Daten zieht im Regelfall eine Nichtgewährung der gesetzlichen Leistungen nach sich.

Stand: 01.01.2021

 

 

 

 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs